Laudato si

Mit der Ökoenzyklika von Papst Franziskus zur umweltfreundlichen Pfarrei

Die Ökoenzyklika von Papst Franziskus hat nicht nur in den Medien weltweit begeistertes Echo hervorgerufen. Sie trägt auch das Potenzial in sich, wirklich bis an die Basis von Kirche und Gesellschaft durchzudringen. Laudato sí ist ein politischer Appell an alle Menschen guten Willens, umzudenken und umzukehren hin zu einer umweltbewussten Klimapolitik, einer gerechten Wirtschaftsordnung und einem bescheidenen Lebensstil. Die Freude an der schönen Natur und die Sorge um bedrohte Arten prägen diesen leidenschaftlichen Weckruf von Papst Franziskus an uns alle.
Die Umweltbeauftragte des Bistums Regensburg, Dipl.-Theol. Beate Eichinger M.A., stellt die Enzyklika in ihren wichtigsten Aussagen vor und zieht Verbindungslinien von notwendigen politischen Entscheidungen bis hin zu praktischen Tipps für umweltfreundliches Handeln im eigenen Umfeld. Die Pfarrei Erbendorf will sich zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten für das Gemeindeleben (z.B. Energie einsparen, Pfarrfest ökologisch ausrichten etc.) inspirieren lassen.

Referentin:

Beate Eichinger, Umweltbeauftragte des Bistums Regensburg

Datum Di 22.01.2019, 19.00 Uhr
Ort Erbendorf-Mariä Himmelfahrt, Kolpinghaus Erbendorf, Pfarrgasse 19 (Nähe Stadtpark), 92681 Erbendorf
Veranstalter PGR KF, FruMüV Erbendorf in Kooperation mit der KEB Tirschenreuth
Link zu Google Maps